Aktuelle Meldungen

Streit um Raschplatz-Szenen

Wie weiter mit den Plätzen hinterm Hauptbahnhof von Hannover? Und mit ihren Nutzern. Im Sozialausschuss des Rates stritten CDU-Opposition und grün-rote Ratskoalition anhand zweier Anträge an die Verwaltung um den richtigen Weg: Hilfe und Integration der Nutzerszenen oder Vertreibung und Zerstreuung? Oder alles irgendwie zusammen? Ein Crack-Raum, ein wissenschaftliches Pilotprojekt und vage Ideen für Umbau und Dezentralisierung sollen es nun richten.

DW fordert kostenlose Schuldnerberatung

Hannover. 23.028 Menschen haben im vergangenen Jahr eine Schuldnerberatung in einer der 265 Beratungsstellen in Niedersachsen in Anspruch genommen. Das hat jetzt das Sozialministerium mitgeteilt. Der Anteil der Personen in Privatinsolvenz betrug demnach im letzten Jahr rund 11 pro 10.000 EinwohnerInnen. Die Diakonie fordert daher einen bundesweit einheitlichen und kostenlosen Zugang zur Sozialen Schuldnerberatung. „Ob Sprit, Lebensmittel oder Heizkosten – die Preise steigen derzeit rasant.

2000 im Knast wegen Armfahrens

Hannover/Berlin. Das 9-Euro-Ticket hilft nur kurz. Danach ist ÖPNV für Arme und Obdachlose wieder schwierig. 2.000 sind wegen Schwarzfahrens (besser Armfahrens) im Knast, so die BAG W. Und fordert, "dass das sogenannte ‚Schwarzfahren‘ in naher Zukunft nicht mehr als Straftat geahndet wird.“, so Werena Rosenke, Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.

Region zahlt mehr Mietkosten

Hannover. Die Regionsverwaltung  erhöht den Mietkostenzuschuss für Hartz-IV- und Sozialhilfe-BezieherInnen. Zum Beispiel in Hannover für einen Fünf-Personen-Haushalt um 60 Euro oder in Sehnde um 132 Euro. Die neuen Werte sind ab 1. Juni 2022 gültig. Das Jobcenter Region Hannover und die Sozialämter prüfen derzeit die geänderten Ansprüche auf höhere Wohnkosten.

Rund um Asphalt

Wasser für Wohnungslose

Mit Blick auf die angekündigte Hitzeperiode hat die Koordination Wohnungslosenhilfe der Stadt Hannover ein Infoblatt mit den öffentlichen städtischen Trinkwasserbrunnen entwickelt, auf denen die Standorte markiert sind.

Reisscheune für alle – documenta fifteen startet

Jetzt geht es los, mit Kassel, Kunst und lumbung, der Reisscheune, in die alle was geben, die etwas haben und alle etwas nehmen, wenn sie etwas brauchen. Das Grundprinzip des Kunstkollektivs ruangrupa, Geben, Nehmen, Solidarität, Party und Politik: Im Auestadion in Kassel hat die Weltkunstausstellung heute für JournalistInnen und Fachleute die 100-tägige Show eröffnet.

Die aktuelle Ausgabe 06|22

Asphalt im Juni: aufregend, anregend, anders. Mit dem Artistic Team der documenta fifteen, exklusiv nur bei uns. Außerdem: Neue Studie mit heftigen Ergebnissen zu Obdachlosigkeit.  Und: Medi-Netze sorgen für Medizin für Alle. Und: Sex Pistols-Gitarrist Steve Jones im Interview. Dazu Buchtipps, Kulturtipps und eine Menge Szene-News. Lesen Sie mehr!

Asphalt ...

… ist das soziale Straßenmagazin für Hannover und Niedersachsen und erscheint monatlich in drei unterschiedlichen Editionen: Hannover, Tagessatz und Nordwest. Asphalt-Verkäuferinnen und -Verkäufer sind Menschen mit brüchigen Biographien. Viele sind oder waren wohnungslos, alle sind von Armut betroffen. Durch den Verkauf des Magazins versuchen sie, ihrem Leben wieder Struktur und Sinn zu verleihen. Der Magazinpreis beträgt im Straßenverkauf 2,20 Euro, für den Asphalt/Tagessatz 2,50 Euro. Davon behalten die Verkäuferinnen und Verkäufer jeweils die Hälfte.

Asphalter/In des Monats

„Mein Sohn soll hier in Deutschland aufwachsen, wo er geboren ist und soll mal hier zur Schule gehen. Ich bin ja in Rumänien geboren, in Blaj bei Alba-Iulia. Das ist im Norden von Rumänien. In Transsilvanien. Es ist berühmt für seine Schlösser, aber ich habe sie noch nie gesehen. Ich muss arbeiten. Ich verkaufe Asphalt in Kassel. Mit meinem Sohn und meinem Freund, seinem Vater, habe ich endlich eine erste eigene Wohnung.

Asphalt-Verkäuferin Tamara (18) verkauft Asphalt vor Lidl an der Königsgalerie und am Friedrichsplatz in Kassel.

_PKF8598
Sozialarbeit & Vertrieb

Asphalt bietet echte Hilfe-zur-Selbsthilfe. Asphalt-VerkäuferIn kann werden, wer bedürftig sit, z.B. Sozialgeld, Alg II, oder Grundsicherungsrente bezieht. Viele von ihnen sind oder waren wohnungslos. Unsere Sozialarbeit hilft und bietet Unterstützung bei Sucht-, Schulden- oder Wohnungskrisen.   

Anlaufstellen

Asphalt arbeitet eng mit verschiedenen Anlauf- und Beratungsstellen für Wohnungslose in Hannover zusammen.

Ob Kleiderkammern, Tagesaufenthalte oder Notunterkünfte – Asphalt hilft gerne mit nützlichen Adressen weiter.

Verkäuferportraits
Asphalt-VerkäuferInnen hautnah: Tobias Freyer ist mit GLEICH3.TV Profi in Sachen social media-Filme und hat jüngst für uns einige unserer Verkäufer und Verkäuferinnen in Szene gesetzt.
nds-karte
Wir in Niedersachsen

Das Straßenmagazin Asphalt erscheint nicht nur in Hannover, sondern auch in 14 weiteren Städten Niedersachsens.